Partnerschaftliche Begleitung von Familien und Wohngruppen

Wenn man sich nicht auskennt in Deutschland, die Behördenabläufe nicht versteht und die gesellschaftlichen Regeln nicht kennt, braucht man Menschen, zu denen man Vertrauen entwickelt.

Begleitung heißt kontinuierliche Hilfe und Unterstützung bis die Familie oder die Mitglieder der Wohngruppe in eigene Wohnungen ziehen. Manchmal entstehen auch dauerhafte Beziehungen oder Freundschaften zu Flüchtlingen.

Begleitung heißt auch Formulare ausfüllen, Post bearbeiten, Freizeitgestaltungen vermitteln, sich der alltäglichen Probleme

der Flüchtlinge annehmen.

 

Ansprechpartner ist Axel Eggers , 0151 64571686